foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Herzlich Willkommen bei der Bläsergruppe Frankenberg
05. Oktober 2014
50 Jahre Kreisjagdverein Hubertus Fritzlar Homberg
     
Bläsergruppe Frankenberg beim Kreisjagdverein Hubertus Fritzlar Homberg zu Gast  
     
Ausschnitt HNA    
Ein riesengroßer Besucheransturm war in Fritzlar zu verzeichnen. Bereits kurz vor Mittag war viel los. Vom Domstadtcenter über den Marktplatz, zum Regionalmuseum, in den Hardehäuser Hof und in die Kulturscheune - das waren die Hauptanlaufpunkte. Dazu hatten die Geschäfte ab 13 Uhr geöffnet und die Restaurants und Café freuten sich über die vielen Gäste.

Auffällig waren die Männer und Frauen in Jägertrachten, die ab 14 Uhr dafür sorgten, dass auf dem Marktplatz nichts mehr ging. Anlässlich des 50. Geburtstages des Kreisjagdvereins Hubertus Fritzlar-Homberg waren neben dem Jubiläums-Bläserchor zwölf weitere Jagdhornbläsergruppen aus dem weiten Umfeld nach Fritzlar gekommen. Den Auftakt machten die 230 Bläser mit dem traditionellen Jagdhornsignal „Begrüßung“, dirigiert vom musikalischen Leiter des Kreisjagdvereins, Roland Baumunk.

In der Kulturscheune in der Flehmengasse gab es die 7. und letzte Scheunenöffnung für dieses Jahr mit der Dixieband NeoOrleo und einem Frühstück, im Hardehäuser Hof stöberten die Besucher beim Kunsthandwerkermarkt, und im Regionalmuseum gab es auch schon warme Sachen für Herbst und Winter. Ein Anziehungspunkt war der Bauernmarkt am Domstadtcenter, wo Kürbisse geschnitzt wurden. (zse/zzp)
     

 

 

 

 

 

Foto Herbstmarkt in Fritzlar. © HNA/ Zerhau    
     
  Fotos Bläsergruppe Jägervereinigung Frankenberg